Links

Meta





 

Asia-Suppe mit Ramen

Nach viel zu langer Pause tut sich hier endlich mal wieder etwas!

Als erstes Rezept dieses Jahres gibt es das imrprovisierte Asia-Curry von gestern.
Eigentlich hatte ich es etwas anders geplant, aber ihr kennt das ja...
Da entschließt man sich für etwas, das man kochen möchte und hat dann nicht alle Zutaten zu Hause und wenn man sich dann aufrappelt in den Supermarkt zu laufen, sind die Sachen natürlich ausverkauft.

Also improvisiert man...
Und das ist in diesem Fall überhaupt nicht schlimm, denn das improvisierte Ergebnis war überaus schmackhaft


Zutaten:
300g Tofu
300g grüne Bohnen, frisch
200g Champignons
200ml pflanzliche Milch
6 Stangen grüner Spargel
1 Zwiebel
1 Lauchzwiebel
4 Korianderstengel
1 große Dose Kokosmilch
1-2 Blöcke Ramen-Nulden, Menge je nach eigenem Geschmack
Sesamöl
Salz, Pfeffer, je nach Belieben Cayenne-Pfeffer
2TL einer asiatischen GewürzPaste, .B. rote oder grüne Currypaste (Ich hatte improvisationsbedingt Tandoori-Paste)


Als erstes die Bohnen waschen und die überschüssigen Stengel entfernen. Die Bohnen anschließend in leicht gesalzenen Wasser gar kochen (ca. 8min.).
In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln, die Champignons und Tofu grob würfeln. Das holzige Ende der Spargelstangen abschneiden, die Stangen halbieren und mit Zwiebel, Pilze und Tofu in dem Nussöl in einer großen Pfanne anbraten.
Koriander waschen trocken schütteln und die Blätter von den Stengeln zupfen. Die Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden.


Das Pfannengemüse mit Kokos- und Pflanzenmilch ablöschen und die Gewürzpaste einrühren und alles nochmal aufkochen.
Die Bohnen abgießen und mit den Ramen-Nudeln mit in die Pfanne geben.
Kurz bevor die Nudeln gar sind, die Lauchzwiebeln und den Koriander dazu geben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


23.4.16 13:46

Letzte Einträge: Apfel-Fenchel-Salat

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen