Links

Meta





 

Schwedische Kokosbällchen vegan

Heute kommt was süßes mit Türchen Nummer 4!

------------------>> Schwedische Kokosbällchen<<-----------------------------


Sie schmecken sehr gut, und die Zutaten ergeben auch eine gute Menge. Ich habe zwei große Schraubgläser und ein kleines damit voll bekommen. Mittlerweile sind nicht mehr so viele übrig, da sie wirklich lecker sind. Vor allem für Kokosfans eigentlich ein Muss!



Zutaten:

200g zarte Haferflocken
150g Rohrohrzucker, gemahlen oder Puderzucker
1/2 TL gemahlene Vanille
50g Kakaopulver
2EL kalter Espresso
200g pflanzliche Butter (besser keine Margarine, da diese nicht so fest wird)
Kokosflocken zum Wälzen der Kugeln


Die Haferflocken nach Möglichkeit etwas mahlen. ABer nicht so, dass sie Mehl werden, sonst hält der ganze Spaß nicht mehr so gut.
Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und eine dreiviertel Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Anschließend kleine Kugeln aus der Masse formen und in Kokosraspeln wenden.

4.12.14 17:02

Letzte Einträge: Apfel-Fenchel-Salat

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen