Links

Meta





 

Bananen für alles!

Endlich endlich gibt es hier im Blog auch ein Dessert-Rezept. Eines? Nein! Gleich mehrere! Und die allerwichtigste Zutat für die Leckereien sind Bananen.
Die Banane ist in der veganen Küche für mich genauso wichtig wie Soja oder Nüsse. Sie ist vielseitiger einsetzbar als viele denken!



1. Bananen-Eis

für eine Portion:
2 reife Bananen
nach eigenem Wunsch: Kakaopulver, Zimt, Chili, Kirschen...

Die Bananen in grobe Stücke schneiden und in einem Gefrierbeutel für 1-2 Stunden ins Gefrierfach.
Kurz vor dem Servieren die Bananen mit der gewünschten anderen Zutat in einem Standmixer oder Pürierstab klein matschen und servieren.

Da ich keinen Standmixer habe und mein Pürierstab nicht soviel Leistung hat, stelle ich die Bananen nach dem Gefrierfach noch ca 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen, damit sie nciht ganz so hart sind oder ich firere sie nur kurz ein.
Am liebsten mische ich sie dann mit einem EL Kakao und etwas Zimt - KÖSTLICH!!!




2. Mousse au Chocolat

2-3 reife Bananen
1 reife Avocado
2-3EL Kakao
eventuell Zucker oder Chilipulver

Alles zusammen mixen, in Dessertschälchen füllen, kühl stellen, servieren – lecker!
Wer die Konsistenz noch etwas fluffiger mag, kann 1PK aufgeschlagene vegane Sahne vorsichtig unterheben




3. Bananen-Schaum (Rezept von kochbar.de)

200ml kalte Sojamilch (Kühlschrank)
1 Banane
1TL (gestrichen) Guarkernmehl
1Prise Zimt
Zucker nach belieben

Die Sojamilch und die klein geschnittene Banane in ein nicht zu kleines Rührgefähs geben. Zimt und Guarkernmehl unter-mischen und mit einem Stabmixer solange mixen, bis sich eine feste softe Masse ergeben hat. Das Volumen sollte sich dabei ungefähr verdoppeln. Fertig!
Jetzt nur noch das Ganze in Dessert Schälchen füllen, dekorieren und genießen.
Die Masse wird fester, wenn man sie weiter kalt stellt.




4. Bananen-Kokos-Creme

6 reife Bananen
ca. 400ml Kokosmilch
100g vegane Zartbitterschokolade

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
Unter den Bananenmatsch NACH UND NACH die Kokosmilch rühren, damit es nicht zu flüssig wird. Jetzt in eine Schüssel und in den Kühlschrank damit.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann in Linien dekorativ über das Mus geben. Nach ca. 2 Minuten sollte die Schoki wieder hart sein und man kann losschlemmen.

9.3.15 11:58

Letzte Einträge: Apfel-Fenchel-Salat

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen