Links

Meta





 

Super-duper-Schoko-Fudge-Riegel vegan - ohne Backen!

Nach einer kleinen Pause geht es heute mit diesem mega leckeren Fudge-Riegel-Rezept weiter... ich halte mich also weiter an den Anti-Diät-Plan Wobei die Zutaten hier gar nicht so ungesund sind und so lange man das nicht jeden Tag ist, glaube ich ist alles im grünen Bereich


Dann spanne ich euch mal nicht weiter auf die Folter. Hier ist das Rezept (das Original ist von "Gourmande in the kitchen"):


Zutaten
Die Größe der Tasse ist egal, da ja nur das Verhältnis unter einander stimmen muss. Die Kokossachen solltet ihr in jedem gut sortierten Asia Shop oder Reformhaus finden.

3/4 Tasse Kokosnussöl
1/2 Tasse Kokosbutter
1/2 Tasse Kokospulver
1/2 Tasse Ahornsirup oder Agavendicksaft
1 Prise Salz
1/3 Tasse gefrorene Himbeerenc.
1/4 Tasse gehackte Mandeln
2 Tassen Kakao Nibs, zur Not gehen auch mal Zartbitter-Raspel
Kabapulver zum Bestäuben am Ende


Zubereitung
1. Ein Backblech oder flache Auflaufform mit Backpapier auslegen und beiseite stellen

2. Kokosöl und Butter in einer warmen Schüssel (am besten in eine Pfanne heißes Wasser füllen und die Schüssel da rein stellen) miteinander verrühren.
3. Nun das Kokospulver unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend Sirup und Salz unterrühren.
4. Nun die Beeren, Mandeln und Kakao Nibs mit einem Löffel unterheben und in die Backform füllen. Ggf mit eine, Messer glatt streichen. Das Ganze für mindestens eine Stunde kühl ruhen lassen.
5. Als letztes nur mit Kabapulver bestreuen und in Riegel schneiden.

Guten Appetit!

22.7.15 18:14

Letzte Einträge: Apfel-Fenchel-Salat

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen